Web-Push-Benachrichtigungen

Eine der Grundannahmen von SALESmanago ist die Erweiterung der Kommunikationskanäle mit potenziellen und aktuellen Kunden, um die größtmögliche Empfängergruppe mit einem maximal personalisierten Inhalt zu erreichen. Die Web-Push-Benachrichtigungen ermöglichen die Kommunikation auf eine bestimmte Art und Weise durchzuführen, auch mit anonymen Benutzern.

Es reicht, wenn der Kontakt die überwachte Seite besucht und stimmt dem Erhalt von Web-Push-Benachrichtigungen zu. Es besteht keine Notwendigkeit die personenbezogenen Daten zu hinterlassen, wie z.B. E-Mail-Adresse. Die Versandzeit der Web-Push-Benachrichtigung selbst ist flexibel. Die einzige Voraussetzung, die erfüllt werden muss, damit der Benutzer die Benachrichtigung erhält, ist das geöffnete Browser-Fenster, ohne sich auf bestimmter Seite aufzuhalten.

Wie erhält man die Zustimmung, um Web-Push-Benachrichtigungen zu senden?

Um die Zustimmung für den Versand von Web-Push-Benachrichtigungen zu erwerben, muss die Person, die die Seite besucht, den Button „OK“ auf dem Einwilligungsformular anklicken. Wenn es sich um einen überwachten Kontakt handelt, so wird ihm automatisch ein definiertes Tag zugeschrieben, das eine noch bessere Segmentierung der Kontaktdatenbank ermöglicht. Im Fall von anonymen Kontakten wird im SALESmanago System die Information über die Zustimmung gespeichert, während in der Analytik die Anzahl der anonymen Kontakte angezeigt wird, an die man die Benachrichtigungen senden kann. Wenn der Benutzer den Erhalt von Benachrichtigungen verweigert, kann man die Zeit einstellen, nach der das Einwilligungsformular erneut angezeigt wird, z.B. nach einer Woche oder während des nächsten Besuchs auf der Webseite.

Der Versand von Web-Push-Benachrichtigungen

SALESmanago ermöglicht den unbegrenzten Versand von Web-Push-Benachrichtigungen. Der Erstellungsprozess ist sehr einfach und besteht aus 3 Schritten:

  • Kleine Grafik hochladen
  • Kurzen Text hinzufügen
  • Die URL-Adresse definieren, auf die der Benutzer nach dem Anklicken der Benachrichtigung geleitet wird

Die Empfängergruppe sollte durch die Auswahl einer Einwilligungserklärung definiert werden. Darüber hinaus kann man bestimmen, ob die Benachrichtigung an alle Kontakte gesendet werden soll oder nur an die anonymen. Der letzte Schritt ist die Bestimmung der Versandzeit und Aktivität der Benachrichtigung. Die Analytik der gesendeten Web-Push-Benachrichtigungen ermöglicht die Analyse der Effektivität von unternommenen Maßnahmen, die man anhand von gesendeten, angezeigten und angeklickten Web-Push-Benachrichtigungen bestimmen kann.

Vorteile für den Benutzer:

  • Durchführung von Kommunikation mit anonymen und/oder identifizierten KontaktenComunicación con contactos anónimos o ya identificados
  • Eine neue Art und Weise der Kommunikation mit den Benutzern
  • Segmentierung der Kontaktdatenbank anhand der Zustimmung Web-Push-Benachrichtigungen zu erhalten
  • Anpassung der Versandzeit von Benachrichtigungen an die Aktivität von Kontakten
  • Bereitstellung von Informationen in Web-Push-Form, auch wenn der Benutzer sich nicht auf Ihrer Seite aufhält
  • Bestimmung der Aktivitätszeit von Benachrichtigungen bis zu 4 Wochen
  • Die Möglichkeit mehr als nur ein Einwilligungsformular zu erstellen
  • Unbegrenzter Versand von Web-Push-Benachrichtigungen
  • Einfache Implementierung

Möchten Sie erhalten?
Jetzt E-Mail eintragen!

Finden Sie uns auf